Halyna Wichmann

Redaktion der Übersetzung

Долучився до
створенння

Das Museum aus Flaschen von Serafym Lesko

Museen

Das Museum aus Flaschen von Serafym Lesko

In Welyka Jaromyrka, in Podillja, auf einem der Höfe gibt es ein ungewöhnliches Gebäude. Sein Fundament wurde aus Glasflaschen gelegt, die Wände — aus Plastikflaschen, auf dem Dach türmt sich eine Windmühle, und drinnen wurde ein Museum eingerichtet. All‘ das...

Wer ist Emma Andijewska?

Land von außen

Wer ist Emma Andijewska?

Sie ist Autorin von über vierzig ukrainischen Büchern in Lyrik und Prosa, die in ihrer Kindheit kein Ukrainisch sprechen durfte. Ihre Gemälde werden in Museen ausgestellt und sind ein Teil der privaten Sammlungen in der ganzen Welt. Die ukrainische Malerin...

Die Mythen über den Holodomor

Holodomor

Die Mythen über den Holodomor

Im zweiten Teil der Serie von Aufklärungsmaterialien über den Holodomor beschlossen wir, über die bekanntesten und beeindruckendsten Mythen des Völkermordes in der Ukraine 1932–1933 zu erzählen. Höchstwahrscheinlich haben Sie schon mehrmals gehört, dass es überhaupt keinen Holodomor, sondern eine Missernte...

Kosmatsch. Ein Zimbal für den Sohn

Handwerke

Kosmatsch. Ein Zimbal für den Sohn

Es ist schwierig, die ukrainische Volksmusik ohne Zimbal vorzustellen. Dieses altertümliche Instrument war ein unerlässlicher Gegenstand auf Hochzeiten und anderen Festlichkeiten; die Volksmusikgruppen hatten immer einen Zimbalspieler als Teil ihres Ensembles. Heute kann kaum noch jemand das Zimbalspielen lehren, hinzu...

Emmaus-Oselya: Ein Haus für alle

Inklusion

Emmaus-Oselya: Ein Haus für alle

Die Gemeinschaft Emmaus-Oselya (Oselya bedeutet auf ukrainisch Zuhause — Üb.) ist eine der ersten Organisationen in der Ukraine, die angefangen hat, mit Obdachlosen zu arbeiten. Seit 2001 helfen die Ehrenamtlichen denen, die in Not geraten sind. Heute...

Die Synagoge in Ostroh. Der Wiederaufbau der Ruine

Kunst

Die Synagoge in Ostroh. Der Wiederaufbau der Ruine

Eine der größten Synagogen in Osteuropa befindet sich in Ostroh. Schon seit zwanzig Jahren wird sie von einem Stadtbewohner, dem ethnischen Juden, Hryhorij Arschynow, wiederaufgebaut. Hryhorij ist ein professioneller Bauingenieur, der angefangen hat, die historische Stätte zu retten, und schon...

Folge der Expedition