10/09 – 15/09. Wie die Ukraine der Besetzung widersteht. Eine Fotochronik №34

Share this...
Facebook
Twitter

Ukrainische Streitkräfte setzen ihre starke Gegenoffensive im Osten und Süden des Landes fort. Seit Anfang September haben die ukrainischen Verteidigungskräfte ca. 2000 Quadratkilometer von russischer Besatzung befreit. Am 11. September haben die russischen Truppen die kritische Infrastruktur bei Charkiw mit Raketen beschossen. Infolgedessen wurde in mehreren Gemeinden vorübergehend die Stromversorgung unterbrochen, zwei Menschen starben.

10. – 11. September

11.09

Foto: Kostiantyn & Vlada Liberovy

11.09
Ein Kämpfer der 93. Brigade „Cholodnyj Jar“ zeigt sein Tattoo.

Foto: Instagram-Seite der 93. Brigade „Cholodnyj Jar“

11.09
Kämpfer, die an der Gegenoffensive der ukrainischen Streitkräfte teilnehmen. Die Aufschrift auf dem Panzer: „Chu*lo“.

Foto: Julia Kochetova

10.09 Regionen Podniprowja und Saporischschja
Ausbildung von Luftaufklärern auf dem Übungsplatz.

Foto: Elena Tita

11.09 Kosatscha Lopan, Region Sloboschanschtschyna
Eine ukrainische Flagge flattert über der Ortschaft Kosatscha Lopan, die an der Grenze zu Russland liegt.

Foto: Facebook-Seite der Derhatschiwsker Stadtverwaltung

11.09 Charkiw, Region Sloboschanschtschyna
Rettungskräfte löschen einen Brand auf dem Heizkraftwerk HKW-5 in Charkiw, welcher durch russischen Beschuss ausgelöst wurde.

Foto: Kostiantyn & Vlada Liberovy

10.09 Region Sloboschanschtschyna
Soldaten der 113. Brigade der Territorialverteidigung machen Fotos in einem befreiten Dorf in der Region Sloboschanschtschyna.

Foto: Facebook-Seite des Verteidigungsministeriums der Ukraine

10.09 Charkiw, Region Sloboschanschtschyna
Folgen eines Beschusses von Charkiw durch russische Streitkräfte.

Foto: Anton Shevelov

10.09 Charkiw, Region Sloboschanschtschyna
Eine Mitarbeiterin einer Charkiwer Einrichtung für junge Naturforscher untersucht den Ort, wo eine russische Rakete einschlagen ist.

Foto: Viktoriia Yakymenko

11.09
Rauch über einem Schlachtfeld.

Foto: Julia Kochetova

12. – 13. September

Seit dem 6. September wurden mehr als 300 Siedlungen infolge einer Gegenoffensive in der Nähe von Charkiw befreit. Das russische Militär beschießt weiterhin ukrainische Städte und Dörfer. Insbesondere am 12. September wurden mindestens fünf Zivilist:innen infolge der Raketenangriffe auf die Region Donezk getötet. Freiwillige und Mitglieder wohltätiger Organisationen arbeiten unermüdlich daran, das Militär und Binnenflüchtlinge mit allem zu versorgen, was sie brauchen.

13.09 Balaklija, Sloboschanschtschyna

Foto: Oleksandr Khomenko für Hromadske

12.09 Sloboschanschtschyna
Ukrainische Soldaten begleiten einen Konvoi mit erbeuteter Ausrüstung auf dem Weg von Isjum.

Foto: Kostiantyn & Vlada Liberovy

12.09 Sloboschanschtschyna
Kinder spielen an einem improvisierten Checkpoint.

Foto: Kostiantyn & Vlada Liberovy

12.09 Kutusiwka, Sloboschanschtschyna
Der Keller eines Kindergartens, in dem 160 Menschen aus dem zerstörten Dorf Kutusiwka seit mehr als 40 Tagen leben.

Foto: Herman Krieger

13.09 Sloboschanschtschyna
Eine 92-jährige Frau verschenkt Äpfel den Freiwilligen, die Lebensmittel an die frontnahen Gemeinden liefern.

Foto: Instagram-Seite World Central Kitchen

13.09 Isjum, Sloboschanschtschyna
Eine Konserve aus der Trockenration des russischen Militärs.

Foto: Iryna Rybakova

12.09 Charkiw, Sloboschanschtschyna
Menschen füllen ihre Flaschen mit Trinkwasser aus einem Brunnen.

Foto: Nicole Tung

13.09 Saporischja, Podniprowja und Saporischja
Eine freiwillige Helferin im Zentrum für Binnenflüchtlinge.

Foto: Elena Tita

12.09 Sloboschanschtschyna
Ein ukrainischer Kämpfer steht auf einem verlassenen russischen Panzer in der Nähe von Isjum.

Foto: Juan Barreto

13.09 Sloboschanschtschyna
Ein Gebäude in einer Siedlung, die infolge einer Gegenoffensive im Osten der Ukraine befreit wurde.

Foto: Instagram-Seite von Wolodymyr Selenskyj

14. – 15. September

Die Okkupanten trafen den Damm des Karatschuniw-Stausees in Krywyj Rih und versuchten damit vermutlich, einen Gegenangriff der Streitkräfte der Ukraine in südlicher Richtung zu verhindern. Im Wald neben der befreiten Stadt Isjum wurde eine Massengrabstätte mit den Überresten von Zivilist:innen und Militärangehörigen gefunden. Lastwagen mit humanitärer Hilfe sind auf dem Weg in die deokkupierten Regionen.

15.09 Isjum, Sloboschanschtschyna

Foto: Kostiantyn & Vlada Liberovy

15.09 Kupjansk, Sloboschanschtschyna
Zerstörte Säule an der Einfahrt in die befreite Stadt Kupjansk, die die Okkupanten in den Farben ihrer Flagge bemalten.

Foto: Kostiantyn und Vlada Liberovy

14.09 Isjum, Sloboschanschtschyna
Wolodymyr Selenskyj während des Hissens der ukrainischen Flagge über dem befreiten Isjum.

Foto: Leo Correa für The Associated Press

15.09 Sloboschanschtschyna
Massenbestattung von Zivilist:innen und Angehörigen der Streitkräfte der Ukraine in der Nähe der befreiten Stadt Isjum.

Foto: Serhii Nuzhnenko

14.09 Balaklija, Sloboschanschtschyna
Ein Mann schiebt sein Fahrrad mit einer befestigten ukrainischen Flagge entlang der Straße der kürzlich befreiten Stadt.

Foto: Oleksandr Khomenko

15.09 Sloboschanschtschyna
Eine Frau zündet eine Lampe an, um den Keller zu zeigen, in dem sie gezwungen war, zu leben und sich vor Beschuss zu verstecken.

Foto: Leo Correa für The Associated Press

15.09 Charkiw, Sloboschanschtschyna
Startspuren von russischen Raketen über Charkiw.

Foto: Vadym Belikov

15.09 Krywyj Rih, Podniprowja und Saporischja
Folgen des russischen Raketenangriffs auf die hydrotechnische Infrastruktur in Krywyj Rih.

Foto: Instagram-Seite von Wolodymyr Selenskyj

15.09 15.09 Bohorodytschne, Donetschtschyna
Eine Frau sitzt vor ihrem zerstörten Haus.

Foro: Juan Barreto

15.09
Die Straße ist durch Betonblöcke blockiert.

Foro: Sergiy Illyashenko

Beitragende

Idee:

Bogdan Logwynenko

Text:

Daryna Mudrak

Chefredakteurin:

Natalija Ponedilok

Redaktion:

Kateryna Lehka

Bildredaktion:

Jurij Stefanjak

Übersetzung:

Halyna Wichmann

Daryna Arjamnowa

Redaktion der Übersetzung:

Klaus Wichmann

Halyna Wichmann

Roksoliana Stasenko

Contentmanagement:

Anastasija Schochowa