Handwerke

Kamjanez-Podilskyj. Die lebendige Festung

Die Festung in Kamjanez-Podilskyj ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Podillja. In den letzten Jahren begann die Festung sich zu verändern und erhielt ein neues Leben. Aus einem gewöhnlichen Museum wurde die Burg zu einem lebendigen Organismus, wo verschiedene Meister...

Weltweit unbekanntes Petrykiwka

Der Ort Petrykiwka ist bekannt dank der gleichnamigen Art traditioneller Malkunst — der petrykiwischen Bemalung beziehungsweise einfach Petrykiwka. Früher wurden damit Häuser, Musikinstrumente, Haushaltsgegenstände bemalt. Nun können Gestaltungselemente an verschiedenen Gegenständen beobachtet werden und Petrykiwka selbst ist heutzutage eines von...

Buhaj – ein Vogel und ein Musikinstrument

Es gibt viele Volksinstrumente, die mit der Zeit vergessen werden und deren Herkunft man manchmal nicht feststellen kann. Wenn niemand sich mit ihrer Anfertigung und Rekonstruktion beschäftigt, besteht die Gefahr, dass sie völlig verloren gehen können. Zu den seltenen Volksinstrumenten...

Prybirsk: Das Leben am Rande der Sperrzone

Prybirsk, das im ukrainischen Gebiet Polissja liegt, könnte einfach eines der malerischen Dörfer in der Nähe von Tschornobyl sein, über das nur Einheimische und zu neugierige Touristen etwas wüssten, aber dank einiger engagierter Aktivisten lebte das Dorf wieder auf. Hier...

Opischne: die Geburt aus dem Ton

Man sagt, dass ein Erzeugnis aus Ton, sei es ein Krug, ein Kumanets oder noch was anderes, ein lebendes Wunderwesen ist. Die Töpfer selbst rechneten ihre Erzeugnisse so: „Ich habe zwanzig Seelen Töpfe und vierzig Seelen Krüge gemacht…“.

Die Herstellung von...

In die Ukraine zurückzukehren, um Violinen herzustellen

Im Dorf Banja Lysowytska, nicht weit vom Morschyn entfernt, befindet sich die Werkstatt der musikalischen Familie Putsentela — Putsentela violin studio. Der Geigenbauer, Myroslav Putsentela, arbeitet hier mit seiner Ehefrau Natalija seit fast 35 Jahren. Sie stellen Violinen, Bratschen und...

Holzschnitzen statt Rente

Wjatscheslaw Derjabin aus Poltawa ist 60 Jahre alt. Die letzten fünf davon schnitzt er Holz. Diese Geschichte ist darüber, wie selbst ein Mensch, der einen schweren Lebensweg gegangen ist, eine Beschäftigung finden konnte, die inspirieren kann. Wjatscheslaw kam als Jugendlicher...

Der karpatische Lischnyk – eine Erfindung der Huzulen

Seit langer Zeit haben die Handwerker Jaworiw, ein Dorf in Huzulien, gerühmt. Hier sind Ostereifärbung, Stickerei und Holzschnitzerei weit verbreitet. Jedoch gibt es in Jaworiw auch etwas besonderes. Das sind die Lischnyky (ukr.) – gewebte Wolldecken, meistens mit Ornament verziert,...

Weitere Beiträge zeigen

Folge der Expedition