Landwirtschaft

Werbiwka. Von der Stadt aufs Land

Der Umzug in ein Dorf ist für die meisten modernen Menschen eine Herausforderung. Insbesondere dann, wenn sie mit einer entwickelten Infrastruktur und allen Vorteilen der Großstadt aufgewachsen sind. Den Unterschied zwischen Stadt und Land spürt man sofort: Es geht nicht...

Quer durch Amerika reisen und eine eigene Ranch bauen

„Das Beste, was ich in meinem Leben unternommen habe, ist meine Reise quer durch Amerika“, sagt Ostap Lun, ein Geschäftsmann aus Lwiw. Als er nach der Reise im Jahr 2012 zurückkehrte , hatte er verstanden, dass man etwas Größeres schaffen...

Scherschenzi: Die Wahrnehmung des Dorfes verändern

Das Dorf Scherschenzi liegt im Gebiet Podilsk im Tal des Bilochi-Flusses an der Grenze zu Moldawien. Dmytro Skoryk und seine Frau Nadija zogen von Odesa hierher, nachdem sie 35 Jahre in der Großstadt gelebt hatten. Innerhalb einiger Jahre erbauten sie...

Die „Samosely“ von Tschornobyl. Die Rückkehr nach Hause

In der Nacht zum 26. April 1986 ertönten nacheinander zwei Explosionen. Der Unfall am Kernkraftwerk Tschornobyl ist eine vom Menschen verursachte technogene und ökologisch-humanitäre Katastrophe, die die Vorstellung von Atomkraft weltweit veränderte. Über das Ausmaß der Katastrophe und die Evakuierung...

Bienenstöcke anstatt von Häusern

In Jurjivka, in Poltawschtschyna, gibt es keine Straßenschilder, keinen Gemeinderat, kein Geschäft, kein Kulturzentrum, kein Krankenhaus und keine Schule. Im Dorf, wo es früher um die 60 Häuser gab und ungefähr 300 Menschen wohnten, blieben bis heute weniger als 20...

Top Geschichte

Schafhirt von Beruf

Christophe Lacarin. Wein trotz allem

Die Bewohner des Dorfes Schabo nennen ihn Monsieur. Ein energischer 64-jähriger Franzose Christophe Lacarin de Fabiani arbeitet und lebt mit seiner Familie seit 16 Jahren in der Ukraine und feiert jeden Tag seines Lebens. Als Unternehmer, Parfümeur und Weinbauer hat...

Utkonossiwka: das Tomatental

Kann eine lokale Wirtschaft nach dem Prinzip 2+2=5 funktionieren? Utkonossiwka ist eines der Dörfer im Süden von Bessarabien, welches beweist, dass es möglich ist. Ein günstiges Klima, Nähe zum Süßwasser und der Zusammenhalt rund um eine gemeinsame Sache machen Utkonossiwka...

Der zweite Atemzug von Frumuschyka

Die Bessarabischen Steppen, die sich zwischen Dnister, der Donau und dem Schwarzen Meer erstrecken, sind seit Jahrhunderten ein Ort von kultureller und ethnischer Vielfalt. In den lokalen Dörfern gibt es viele multinationale Familien. In solchen Familien könnten, zum Beispiel, die...

Weitere Beiträge zeigen

Folge der Expedition