Naturschutz

Die Sperrzone von Tschornobyl: alle Materialien der Expedition

In der Nacht zum 26. April 1986 geschah in der Stadt Prypjat die weltweit größte Nuklearkatastrophe. Die Explosion des vierten Energieblocks des Atomkraftwerkes von Tschornobyl führte zu äußerst tragischen Folgen mit einer hohen Anzahl von Toten und Verletzten, sowie zu...

Bakota: Die unter Wasser gesetzte Welt

Bakota ist ein unter Wasser gesetztes Dorf in Podillja, in der Nähe von Kamjanez-Podilskyj. Heute ist dieser Ort für seine unglaubliche Aussicht und Stille bekannt. Vor einem halben Jahrhundert haben hunderte Familien ihre Häuser und Höfe da verlassen. Die Menschen...

Domaschyr. Bären vor Menschen retten

In der Ukraine gibt es ein riesiges Problem mit Tieren, die unter schrecklichen Bedingungen im Zirkus, sowie in privaten Zoos oder sogar bei den Tankstationen gehalten werden. In der Ukraine gibt es etwa 200 Tiere und etwa die gleiche Anzahl...

Rückkehr in die Sperrzone

Die Stadt Prypjat ist ein Beispiel der glänzenden Perspektiven und der furchtbaren Folgen. Schon bereits seit 30 Jahren ist die Stadt verlassen und mit Radiation kontaminiert. Prypjat heute ist ein Territorium von Legenden und trüben Landschaften. Hier herrscht die Natur....

Slawske. Experimentelles Öko-Bauen

Der karpatische Ort Slawske liegt im Tal des Flusses Opir und ist von allen Seiten von Bergen umgeben. Das Dorf ist bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts als ein Kurort bekannt, als hier die ersten Hotels und eine heilklimatische Station...

Askania-Nowa: der erste Steppen-Naturpark

Askania-Nowa ist ein echtes Wunder nicht nur von Pryasowja, sondern auch von der ganzen Ukraine. Dies ist älteste Steppen-Biosphärenreservat des Planeten und das größte europäische Steppenschutzgebiet. In den lokalen Ökosystemen gibt es mehr als 500 Arten höherer Pflanzen und mehr...

Janko Derevlyanyj (der Hölzerne). Der Retter vom Jawornyk.

Über Janko Derevlyanyj gibt es ebenso viele Hinweise im Netz, wie Wege zum Berg Jawornyk, also praktisch keine. Hierher kommen höchstens Wanderer, und selbst die nur durch Zufall. Der Berg ist eines der ersten Ziele unserer Expedition, die wir mit...

Michel – der beste Freund der Büffel

“Wen wollt ihr sehen?”, fragt uns ein alter Mann, der auf seinem Hof wurstelt. “Michel, einen Deutschen Kerl, der hier Büffel züchtet, kennen Sie vielleicht?”, erkundigen wir uns. “Wer kennt ihn nicht. Natürlich kennen wir ihn. Ihr sollt dorthin gehen!”

Weitere Beiträge zeigen

Folge der Expedition