Raumumbau

ШELTER+. Eine neue Generation in Krywyj Rih

In den frühen 2000er Jahren gab es im industriellen Krywyj Rih keine öffentlichen Räume, an denen man Führungsskills und Kreativität lernen konnte. Das spürten die Brüder Roman und Julij Morosow. Damals waren sie Studenten, die auf der Suche nach sich...

Bukatynka. Ein lebendiges Museum in verlassenen Häusern

Das Dorf Bukatynka in Podillja, trotz seines großen Naturpotenzial und seiner alten Geschichte, könnte zu noch einem allmählich sterbenden Dorf einfach werden. Aber vor 40 Jahren kam ein junges Paar von Künstlern hierher – Oleksij und Ljudmyla Aljoschkin. Und schritt...

Kamjanez-Podilskyj. Die lebendige Festung

Die Festung in Kamjanez-Podilskyj ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Podillja. In den letzten Jahren begann die Festung sich zu verändern und erhielt ein neues Leben. Aus einem gewöhnlichen Museum wurde die Burg zu einem lebendigen Organismus, wo verschiedene Meister...

Die Arabat Nehrung

Im Süden der Ukraine, an der Arabat-Nehrung, liegt das Dorf Strilkowe, welches sich zwischen dem Azow’schen Meer im Osten und dem Sywasch im Westen befindet. Dies ist die am weitesten entfernte, besiedelte Ortschaft der Region Cherson, welche heute an die...

Beswodiwka: Grabhügel oder Sternwarte

Im Dorf Beswodiwka in der Regioin Siwertschyna befindet sich ein sehr wertvolles historisches Denkmal. Die Beswodiwkaer Grabhügel, deren Bestimmung aktiv diskutiert wird, sind über 4000 Jahre alt. Der Wissenschaftler Oleksandr Klykawka erforscht aktiv diese Grabstätten und hat seine eigene Theorie...

Jurij und sein Museum in Moskali

Das Dorf Moskali, Siwerschtschyna Region, ist 30 km von Tschernihiw entfernt. „Moskali“ wurden die Kosaken aus Moskowija genannt, die vor 300 Jahren nach der Rückkehr der Ljubetsch Wolost (Landgemeinde) zu Großfürstentum Litauen in diesem Gebiet geblieben sind. Bis heute sind...

Chata–Majsternja – ein Raum mit gemeinschaftsbildender Funktion

Will man tolle Ideen umsetzen, hat man ein engagiertes Team und Ressourcen, die ein Teil der Kosten decken können, findet sich unbedingt ein Raum dafür… oder er wird doch geschaffen.

Gehöft Hoitsch: Wald, Wölfe und Katja

Sie träumte von ihrem eigenen Kunst-Gehöft, um mit ihren Gleichgesinnten und Freunden Festivals, Filmfeste, verschiedene Kunstprojekte zu schaffen. Ein Jahr lang suchte sie nach einem Dorf mit wenig Einwohner, aber seit sie es gefunden hat, kämpft sie nun mit heimischen...

Weitere Beiträge zeigen

Folge der Expedition