Gehöfte

Bukatynka. Ein lebendiges Museum in verlassenen Häusern

Das Dorf Bukatynka in Podillja, trotz seines großen Naturpotenzial und seiner alten Geschichte, könnte zu noch einem allmählich sterbenden Dorf einfach werden. Aber vor 40 Jahren kam ein junges Paar von Künstlern hierher – Oleksij und Ljudmyla Aljoschkin. Und schritt...

Jurij und sein Museum in Moskali

Das Dorf Moskali, Siwerschtschyna Region, ist 30 km von Tschernihiw entfernt. „Moskali“ wurden die Kosaken aus Moskowija genannt, die vor 300 Jahren nach der Rückkehr der Ljubetsch Wolost (Landgemeinde) zu Großfürstentum Litauen in diesem Gebiet geblieben sind. Bis heute sind...

Chata–Majsternja – ein Raum mit gemeinschaftsbildender Funktion

Will man tolle Ideen umsetzen, hat man ein engagiertes Team und Ressourcen, die ein Teil der Kosten decken können, findet sich unbedingt ein Raum dafür… oder er wird doch geschaffen.

Gehöft Hoitsch: Wald, Wölfe und Katja

Sie träumte von ihrem eigenen Kunst-Gehöft, um mit ihren Gleichgesinnten und Freunden Festivals, Filmfeste, verschiedene Kunstprojekte zu schaffen. Ein Jahr lang suchte sie nach einem Dorf mit wenig Einwohner, aber seit sie es gefunden hat, kämpft sie nun mit heimischen...

Ohne Modelle

Das Dorf Panassiwka befindet sich am linken Ufer des Flusses Psel in Myrhorod Rajon in Poltawschtschyna. Auf der Landkarte kann man es schwer finden und noch schwieriger ist es, das entfernte Dorf mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Im Dorf...

Patskaniowo: Großvaters Brot retten

Wenn man der Statistik Glauben schenkt, finden in der Ukraine aktive Urbanisierungsprozesse statt, die Dörfer altern und sterben aus. Und nur in einer Region kann man das Gegenteil beobachten, und zwar in Transkarpatien.

Folge der Expedition